CFD im Sport

Mit Strömungssimulationen verborgene Potenziale erkennen

Im Sport ist es ähnlich wie in der Industrie: schlechte Produkte oder Leistungen haben ein sehr großes Verbesserungspotenzial. Hingegen ist es deutlich aufwändiger aus einem guten Produkt ein noch besseres zu machen. Das ist im Sport nicht anders und es gibt dazu sehr viele Beispiele. Lange stellte sich die Frage, ob es möglich ist einen Marathon in unter zwei Stunden zu laufen. Die Antwort darauf hat Eliud Kipchoge 2019 gegeben, indem er einen Marathon in 1:59:40 Stunden absolviert hat. Diese Leistung war aber nur durch einen enormen organisatorischen Aufwand, den Einsatz neuester Technik und einen zweistelligen Millionenbetrag von Sponsoren machbar.

Das es auch deutlich einfacher und kostengünstiger geht hat jüngst die Firma Voxdale durch die Nutzung von FLOEFD gezeigt: https://lnkd.in/dinikyFC